Zurück

Bundesstipendien für Künstlerförderung in deutschen Einrichtungen in Italien und Frankreich

Sachsen-Anhalt. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien vergibt Stipendien für Studienaufenthalte in deutschen Einrichtungen in Italien und Frankreich. Hochbegabte Künstler*innen Sachsen-Anhalts werden eingeladen sich zu bewerben, um so ihren künstlerischen Horizont in einer authentischen Umgebung zu erweitern. Den Stipendiat*innen wird so ermöglicht, die Einflüsse der kulturellen Metropolen Rom, Venedig und Paris in ihre Kunst mit einzubeziehen.

Die Bewerber*innen müssen in ihrer Sparte bereits öffentliche Anerkennung erfahren haben und seit mindestens fünf Jahren ihren ersten Wohnsitz und Schaffensmittelpunkt in der Bundesrepublik Deutschland haben. Studierende sind von einer Bewerbung ausgeschlossen. Alle Kunstschaffenden der Sparten Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik können sich für ein Stipendium in Rom oder Venedig bewerben. Ein Stipendium in Paris steht nur Bewerber*innen der Sparten Bildende Kunst, Architektur und Musik offen.

Bewerbungen sind spätestens bis zum 15. Januar 2018 in der  einzureichen bei Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt - Referat 62 (Turmschanzenstraße 32, 39114 Magdeburg). Alle weiteren Informationen zum Stipendium und zur Bewerbung finden Sie hier.


Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstr. 84
10117 Berlin
Fon: 030.182 72 0
Mail: internetpost@bundesregierung.de
Web: www.bundesregierung.de