Zurück

Filmtreff: "Der große Diktator"

Magdeburg. In den Medien ist im Zusammenhang mit dem aktuellen politischen Weltgeschehen immer von verschiedenen Diktaturen die Rede. Doch was ist das eigentlich? Und wie entsteht eine Diktatur? Am Beispiel des Films "Der große Diktator" mit Charlie Chaplin soll das gezeigt und diskutiert werden.

Termin: 08.09.2017, ab 17:00
Ort: Moritzhof Magdeburg, Moritzplatz 1, 39124 Magdeburg
Kosten: keine

Im 1940 veröffentlichten Spielfilm „Der große Diktator“ (Originaltitel „The Great Dictator“) zeigt Charlie Chaplin satirisch am Beispiel des Nationalsozialismus, wie in einer Diktatur Menschen verfolgt sowie entrechtet werden, wie der Herrscher nach der Weltherrschaft strebt und dafür auch einen Krieg führen will.

Ein jüdischer Friseur, der im Ersten Weltkrieg sein Gedächtnis verlor, wird mit dem Diktator Anton Hynkel verwechselt, der Juden und Andersdenkende terrorisiert und die Weltherrschaft erringen will. Anstelle des Despoten hält schließlich der jüdische Friseur eine flammende Rede für Toleranz, Frieden und Menschlichkeit.

Dieser Film ist der Auftakt einer Filmreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung im Moritzhof.

Es wird um eine Voranmeldung zur Veranstaltung per Mail oder telefonisch gebeten. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das vollständige Programm gibt es hier

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt
Franckestr. 1
39104 Magdeburg
Fon: 0391.520 887 101
Mail: kas-sachsen-anhalt@kas.de
Web: www.kas.de/sachsen-anhalt